Skip to main content

The Quiet Girl

Colm Bairéad, Irland 2022
OF mit dt. UT
94 min, ab 14 (FSK 12)

Termine:

Do. 25.01. 17.30 Uhr Hannover   Tickets

Fr. 26.01. 11.15 Uhr Hannover   Tickets

Cáits Familie lebt in ärmlichen Verhältnissen, es gibt kaum genug zu essen für alle Kinder. Also wird die 9-Jährige zur kinderlosen Verwandtschaft aufs Land gebracht, damit sie bei ihnen durch den Sommer gefüttert wird. Da steht sie, fast wortlos abgesetzt von ihrem Vater, mit nichts als dem Kleid, das sie trägt, in einem bescheidenen, aber gepflegten Landhaus. Wann und ob sie wieder nach Hause zurückkehren wird, weiß sie nicht. Bei Eibhlín, der Cousine ihrer Mutter, fühlt sich Cáit gleich wohl. Zu Seán, ihrem Mann, ist das Verhältnis anfangs distanzierter. Erst ganz allmählich werden alle drei weicher und offener und zeigen Cáit ein anderes Leben, von dem das Mädchen bisher nicht wusste, dass so etwas möglich ist. Irgendwann ist sie mutig genug, um auch dem stummen, aber unüberhörbaren Schmerz ihres neuen Zuhauses auf den Grund zu gehen.

Der erste gälischsprachige Film, der für einen Oscar nominiert wurde, ist eine sanfte und zutiefst hoffnungsvolle Erzählung über Menschen, die versuchen, Schmerz und Einsamkeit hinter sich zu lassen. Regisseur Colm Bairéad adaptiert in seinem ersten Spielfilm eine Novelle von Claire Keegan in großes Kino mit starken, intensiven Bildern. Nach außen hin passiert scheinbar wenig, und doch ist die leise Geschichte universell und tief: Jenseits der Sprachlosigkeit kann auch an unerwarteten Orten Liebe, Menschlichkeit und Geborgenheit gefunden werden, ohne die kein Mensch überleben kann.

 

Trailer anschauen unter:

https://www.youtube.com/watch?v=YKcxPywTfQA

 

The Quiet Girl ©) Neue Visionen

The Quiet Girl ©) Neue Visionen